Unterstützt Florian in seinem Kampf gegen die Deutsche Wohnen!

Liebe Unterstützer, liebe Freunde, liebe Mitmieter,

mein Gerichtsverfahren, das die Deutsche Wohnen gegen mich begonnen hat, steht kurz vor einem Urteil in der ersten Instanz. Am Freitag, den 13. April um 10 Uhr wird das Urteil des Amtsgerichts verkündet.

Viele von euch, aber auch Außenstehende, die durch die Medien auf dieses Verfahren aufmerksam wurden, haben gefragt, wie man mich unterstützen könne – deshalb habe ich über die Onlineplatform Startnext ein Crowdfunding gestartet.

Unter www.startnext.com/vor-gericht-gegen-verdraengung findet Ihr nocheinmal in einem Video erklärt, worum es eigentlich geht. Auch könnt ihr dort spenden; wenn der Mindestbetrag erreicht wird, kann ich die Kosten des Gerichtsverfahrens tragen; kommt genug zusammen, kann ich sogar in Berufung gehen. Sind die Kosten gedeckt fließt jeder überschüssige Cent in das Bündnis der Otto-Suhr-Siedlung und Umgebung.

Ich hoffe, dass mein Gerichtsverfahren seinen Teil dazu beiträgt, dass Vermieter wie die Deutsche Wohnen gehörigen Gegenwind zu spüren bekommen, wenn sie auf Kosten der Mieter Modernisierungen praktisch nur aus Gewinnerzielungsabsicht durchführen, oder gar versuchen, ganze Siedlungen großflächig zu entmieten, weil das Mietniveau noch Potential nach oben bietet.

So weit darf es jedoch nicht kommen. Wir haben es in der Hand.

Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Florian Hille
Bündnis der Otto-Suhr-Siedlung und Umgebung

Crowdfunding Video Deutsche Wohnen from mailme.carlos@yahoo.com on Vimeo.

Leave A Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *