Mieterbeirat Carl Legien Siedlung


WER WIR SIND?

Wir sind der Mieterbeirat der Carl Legien Siedlung (CLS), der sich in der Zeit der Sanierungsankündigung durch die BauBeCon im Jahr 2001 gegründet hat. Damit sind wir bereits fast 20 Jahre lang aktiv und treten in unserer Siedlung für die Belange der Mieter*innen ein.
Die Interessenvertretung der Mieter gibt es bis heute. Monatliche Sitzungen finden jeweils am 1. Montag im Monat statt und sind für Besucher öffentlich. Wir sammeln Hinweise und Informationen durch die Mieterschaft und vertreten Mieterinteressen ggü. der Deutsche Wohnen schriftlich oder über persönliche Gespräche.

AKTUELLE PROBLEME MIT DER DEUTSCHE WOHNEN IN DER CLS:

  • Jährliche Mieterhöhungsverlangen
  • SmartHome-System zur Heizungssteuerung durch MiA (Meine intelligente Assistenz)
  • Schimmel und Kondenswasserbildung
  • Platzende Rohre aufgrund eines Baumangels (Schellen)

Die großen Probleme, die es laut Presse immer wieder in Berlin gibt, sind hier noch nicht so massiv angekommen. Dies ist wahrscheinlich darin begründet, dass der Instandhaltungsbedarf (der von Deutsche Wohnen gerne „ausgesessen“ wird) in der Wohnstadt Carl Legien noch nicht so hoch ist, da die komplette Sanierung erst 14 Jahre zurückliegt. Nichtsdestotrotz erleben auch wir, dass sich die Wohnstadt sichtbar verändert und viele ehemalige Mieter*innen die Siedlung aufgrund der steigenden Mieten bereits verlassen haben oder noch Nachbar*innen sind, sich deshalb aber große Sorgen machen. Deshalb finden auch wir, dass etwas passieren muss in Berlin und ein Engagement aller Mieter-Initiativen notwendig ist.

NEHMT KONTAKT MIT UNS AUF!

Wenn Ihr (neue) Mieter*innen in der Carl Legien Siedlung seid und mit uns Kontakt aufnehmen möchtet, erreicht Ihr uns bequem über unsere Webseite unter: http://www.mieterbeirat-carl-legien.de/
Wir freuen uns auf euch!


Anno 1928 war die Wohnstadt Carl Legien Ausdruck eines sozialen Impulses – ein moderner Siedlungsbau der dank des Architekten Bruno Taut gezeigt hat, dass Arbeiterwohnungen keinesfalls tristen Mietskasernen ähneln müssen. Benannt wurde die Siedlung nach Carl Legien, dem ersten deutschen Gewerkschaftsführer.

Die Carl Legien Siedlung befindet sich in der Nähe des S-Bahnhofs Prenzlauer Allee im Prenzlauer Berg, umfasst ein Gebiet von ca. 8,4 Hektar und bietet 1140 Mietparteien Wohnraum. Der überwiegende Teil der Wohnungen (80%) sind 1,5- oder 2-Zimmer-Wohnungen, die als mittlere Wohnlage eingestuft sind. Theoretisch idealer Wohnraum für Wenigverdiener, Rentner und Alleinstehende – praktisch steigen natürlich auch die Mieten in unserer Siedlung deutlich und viele Mieter erhalten Jahr für Jahr Mieterhöhungen durch die Deutsche Wohnen frei Haus.

Die Siedlung hat mehrfach den Besitzer gewechselt (BauBeCon, Pirelli/Prelios, Cerberus, Deutsche Wohnen ). Trotz der vielen sozialen Vorzeichen bei der Entstehung der Carl Legien Siedlung, seit 2012 ist die Wohnstadt Eigentum der Deutsche Wohnen.